SportPhysiotherapie Hamburg

Wirbelblockade | Blockierung der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule, Lendenwirbelsäule



Oft tritt eine Blockade der Wirbelsäule in einem Abschnitt an der Wirbelsäle auf. Je nach Lage der Blockierung spricht man von einer Wirbelblockade der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule oder Lendenwirbelsäule. Außerdem treten auch häufig Blockierungen des Iliosakralgelenkes (ISG) auf, welches als Kontaktpunkte zwischen Kreuzbein und Darmbein (Beckenkamm) zu sehen ist. Bei einer Blockierung kommt es zur Einschränkung einer Bewegungsrichtung und Erhöhung der Muskelspannung im umliegenden Gewebe.

Ursache:
Folgende Faktoren verursachen oder begünstigen eine Blockierung in der HWS / BWS / LWS oder des ISG

  • Fehlbelastungen (schweres Heben, Tragen, etc.)
  • Fehlhaltungen
  • Muskelverspannungen


  • Symptome:
    Hier sehen Sie allgemeine Symptome bei Blockierungen der Wirbel, die auftreten können:

    Allgemein
  • Bewegungseinschränkungen im entsprechenden Wirbelsäulenabschnitt

  • Halswirbelsäule
  • Schmerzen bei Kopfdrehen / Nicken / Kippen
  • Ausstrahlender Schmerz in die Arme
  • Diffuser Schmerz im blockierten Bereich der Halswirbelsäule

  • Brustwirbelsäule
  • Schmerzen beim Atmen falls es zu einer Blockade des Rippenwirbelgelenks gekommen ist
  • Ausstrahlender Schmerz in den Brustraum
  • Undefinierbarer Schmerz im Rückenbereich der Blockade

  • Lendenwirbelsäule
  • Schmerzen bei Sitzen / Vorbeugen / Drehen / Aufstehen / Gehen / Laufen
  • Ausstrahlung von Schmerzen in die Beine oder das Becken
  • Diffuser Schmerz im blockierten Bereich der Lendenwirbelsäule

  • Iliosakralgelenk (ISG)
  • Schmerzen bei Sitzen / Vorbeugen / Drehen / Aufstehen / Gehen / Laufen
  • Ausstrahlende Schmerzen in den Po / Beine / Becken
  • Undefinierbarer Schmerz im blockierten Bereich des Becken / Darmbeins


  • Behandlung & Therapie:
    In der Physiotherapie werden zuerst Methoden wie Weichteiltechniken dazu verwendet, das Gewebe vorzubereiten und die Spannung dort zu lösen. Danach werden jeweilige manuelle oder osteopathische Techniken dazu verwendet die Wirbelblockade zu lösen. Zudem werden durch entsprechende Trainings-Übungen degenerierte und schwache Muskeln aufgebaut um ein stabiles Muskelkorsett am Rumpf und der kompletten Wirbelsäule aufzubauen.

    Prävention
  • Vermeidung von Fehlhaltungen / Haltungsschulung
  • Kontrolle ergonomischer Aspekte im (Berufs)Alltag
  • Regelmäßige sportliche Betätigung
  • Präventives gesundheitsortientiertes Training





  •   Zurück   Zum Verletzungslexikon   Zur Hauptseite