Sport-Physiotherapie Hamburg

Physiotherapie / Krankengymnastik



Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions- und Aktivitätseinschränkungen des Patienten. Diese werden in Form eines Befundes vom Therapeuten sichtbar gemacht und dokumentiert. Das Ziel der Physiotherapie ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und dabei sehr häufig die Schmerzreduktion des Patienten. Der "alte" Name Krankengymnastik bzw Heilgymnastik musste dem neuen Namen Physiotherapie (Physiotherapeut) weichen, da dieser die verschiedenen Anwendungen und Behandlungsformen zusammenfasst.

Die Physiotherapie umfasst viele physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken sowie folgende Therapie-Methoden: Massagetherapie, Hydro-, Balneo- (Bäderkunde), Thermo- und Inhalationstherapie, Elektro-, Licht- und Strahlentherapie, Prävention und Rehabilitation, Bewegungserziehung und Bewegungs- sowie Trainingslehre.

Zu erwähnen ist hier, dass die Anatomie des Bewegungsapparates die zentrale Arbeitsgrundlage für die gesamte Physiotherapie darstellt. Somit muss ein Physiotherapeut in diesem Bereich sogar über ein größeres Wissen als ein Mediziner verfügen. Denn dieses stellt die Grundlage für die Behandlung von körperlichen Problemen dar.

Unterschiedliche Einsatzbereiche der Physiotherapeuten:
  • Orthopädie
  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Gynäkologie & Pädiatrie
  • Neurologie
  • Rehabilitation
  • Sport
  • Prävention



  •   Zurück   Zu den Therapieformen   Zur Hauptseite