Sport-Physiotherapie Hamburg

Rückenschmerzen | Lumbago | Lumbalgie | LWS-Syndrom



Oft wird der Begriff Rückenschmerzen, Lumbago bzw Lumbalgie für Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule. Die häufigsten Schmerzen treten in der Regel im unteren Wirbelsäulenabschnitt, der Lendenwirbelsäule (LWS) auf.

Ursache:
Durch folgende Faktoren können zu Schmerzen in der Wirbelsäule führen:

  • Unfall
  • Häufig einseitge Belastung
  • Überlastung durch schweres Heben oder Tragen


  • Differenzierung:
  • Akute Rückenschmerzen: weniger als 6 Wochen
  • Subakute Rückenschmerzen: 6 bis 12 Wochen
  • Chronische Rückenschmerzen: mehr als 12 Wochen


  • Symptome:
    Häufige Symptome bei Lumbalgie/Lumbago/LWS-Syndrom sind:

  • Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule
  • Ausstrahlende Schmerzen in Becken, Hüft- und Beinbereich


  • Behandlung & Therapie:
    Je nach Schmerzintensität und körperlichen Einschränkungen kann es ratsam sein ein bildgebendes Verfahren wie z.B. Röntgen oder Kernspin (MRT) in die Wege zu leiten. Bei starken akuten Schmerzen sind häufig eine adäquate Schmerztherapie durch Medikamente (z.B. Diclofenac, Ibuprofen, etc.) und ergänzende physiotherapeutischen Maßnahmen angezeigt. Durch Wärmetherapie mit z.B. Warmpackungen, Fango- oder Moorpackungen wird die Muskulatur und das Gewebe gelockert und durch weitere Krankengymnastik wird mit gezielten Übungen zur Stabilisierung und Kräftigung beigetragen.

    Durch sog. Kinesio Taping kann ebenfalls versucht werden eine Schmerzlinderung und Korrektur das Muskelfaser- und Faszienverlaufs herzustellen. Häfig können durch einfache Anlagetechniken des Kinesio Tape gute Ergebnisse im Sinne einer Bewegungserweiterung und Schmerzfreiheit erreicht werden.





      Zurück   Zum Verletzungslexikon   Zur Hauptseite